Sonntag, 23. August 2015

Rotkäppchen Alkoholfrei Sekt


Es gibt viele Gelegenheiten ein Gläschen Sekt mit der Freundin zu genießen. Nur manchmal ist es nicht angebracht, wenn Alkohol enthalten ist. 
Von Rotkäppchen habe ich ein Testpaket mit dem Rosé Sekt alkoholfrei bekommen. Da ich ja schon einige alkoholfreie Getränke testen durfte, war ich wirklich sehr gespannt auf diesen Test. 
Ich mag die Auswahl von Rotkäppchen und kaufe auch gern Wein und Sekt davon.



Einen sonnigen, angenehmen Tag haben wir uns für diesen Test ausgesucht. Im Garten haben wir uns ein nettes Plätzchen ausgesucht, die Kinder haben gespielt und wir, also meine Freundin und ich, haben uns an den Test gewagt.

Die Flasche unterscheidet sich kaum von den üblichen Sektsorten von Rotkäppchen. Auffällig höchstens dass es kein klares Glas, sondern milchig ist. Mir gefällt das super. 
Das Etikett ist übersichtlich gestaltet und man erkennt auf den ersten Blick, dass es sich hierbei um ein alkoholfreies Getränk handelt. Der Kunststoffkorken geht mit dem bekannten Plopp-Geräusch einfach zu öffnen.

Die Farbe des Sektes sieht sehr gut aus. Ein sanftes rosé, feinperlend. Der Geruch ist schön fruchtig. Beim Geschmack sollte man wirklich ohne Erwartungen rangehen. Meine Freundin war ziemlich enttäuscht, da sie noch nie alkoholfreien Sekt getrunken hat und nun einen typischen Sektgeschmack erwartet hat. 



Ich selber finde den Geschmack wirklich gut. Man schmeckt direkt, dass kein Alkohol enthalten ist, er ist fruchtig-süß, schmeckt aber wirklich nur minimal nach Sekt.
Dennoch finde ich ihn sehr erfrischend und als absolut gute Alternative zum gewöhnlichen Sekt.


Mir gefällt dieses Produkt und ich werde ihn auch weiterhin kaufen und genießen J

Mittwoch, 20. Mai 2015

emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider

Einen Helfer in der Küche, den kann man manchmal gut gebrauchen. Hierfür habe ich von emsa den TURBOLINE Kräuter- undGemüseschneider zum Testen bekommen.

Was kann man sich darunter vorstellen? Eine kleine Kunststoffschüssel mit innenliegenden Messern und einem Deckel mit „Seilzug“. Klingt komisch? Ist aber klasse!

Jeder von euch kennt es, wenn man zum Beispiel Zwiebeln in schön kleine Würfelchen schneiden soll. Eine traurige Angelegenheit. Ich hasse es. 

Mit dem emsa TURBOLINE ist das gar kein Problem.

Zwiebeln schälen, vierteln, in den TURBOLINE geben, Deckel drauf und an der Schnur mit dem Griff 3-4-mal ziehen. Das war’s. Die Zwiebeln sind klein geschnitten und das ohne tränende Augen.
Jetzt denkt ihr bestimmt, dass sie mehr zermatscht, als geschnitten sind. Nein nein! 

Die Messer im emsa TURBOLINE Kräuter- undGemüseschneider sind richtig scharf. Sie bestehen aus zwei Klingen, eine davon ist schwenkbar und einem „Aufweiser“, der kleine und leichte Kräuter zum Beispiel vom Schüsselboden hoch transportiert.
 

Der Seilzug ist an einem „Soft-Touch“-Griff befestigt. Das Ziehen geht somit super leicht, ohne Anstrengung.

Auch das Reinigen ist einfach. Der Deckel wird gründlich abgewischt, die Klingen per Hand gespült, alles andere darf in die Spülmaschine. 
Danach einfach wieder den Klingenschutz drauf und ab in den Schrank. Aber nicht zu weit weg. Denn der TURBOLINE wird oft gebraucht. 
Schließlich schneidet er nicht nur Zwiebeln. Auch Nüsse, gefrorene Früchte, Gemüse, wie rohe Möhren, Kartoffeln und sogar weiche Tomaten, Paprika, Käse, Kräuter, Pilze, Schinken  und vieles, vieles mehr. Gar kein Problem.

Ich habe mit dem emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider zum Beispiel im Handumdrehen eine leckere Buscetta, Gemüsecreme, gefüllte Champignons, einen frischen Smoothie, Kräuterbutter oder Nudelsalat gezaubert.
 
 



Für mich ist er gar nicht mehr aus der Küche wegzudenken. Mich konnte emsa mit diesem fabelhaften Produkt zu 100% überzeugen!


Donnerstag, 12. März 2015

PIZ BUIN Wet skin Transparent Sun Spray





 
Oh der Sommer kommt auch in diesem Jahr wieder. Umso besser für mich, dass wir vorab das Wet Skin Transparent Sun Spray von PIZ BUIN testen durften.

Dieses Sonnenspray wird direkt auf die Haut gesprüht und muss nicht noch eingerieben werden. Hierbei ist es sogar egal, ob die Haut noch nass ist. Denn das PIZ BUIN Spray durchdringt das Wasser auf der Haut dank der entwickelten Aquaflex Technologie. 
Es zieht sofort ein, hinterlässt keine Schlieren, oder weiße Rückstände, schützt und pflegt die Haut, ohne zu schmieren oder zu kleben. (Für die Testbilder musste mein Mann nach dem Duschen  seinen Rücken opfern ;)  )



Der Duft ist auch toll. Es riecht einfach nach Urlaub. Ich kann diesen Geruch gar nicht erklären, irgendwie.

Aufzutragen ist es auch ganz einfach. Aufsprühen, fertig. 

Erhältlich ist es in LSF 15 und 30.

Im Internet ist es für ca. 17€ erhältlich. Der Preis ist etwas hoch. Doch ich finde ihn einigermaßen angemessen, da es wirklich qualitativ sehr hochwertig ist.

Ich werde bei diesem Sonnenschutzspray bleiben. Mich konnte es überzeugen. 

Braun Satin Hair 7 Haartrockner


Meine Haare und ich – ich und meine Haare… Ja, das ist in der Tat so eine Sache. Ich hab nämlich sehr dünnes, feines und „fliegendes“ Haar. Bei mir findet des Öfteren ein „Bad-Hair-Day“ statt. Vor allem nach dem Waschen. Mein Problem ist es, dass sie dann beim Trocknen derart austrocknen, dass sie strohig und kraus aussehen… Furchtbar!


Nun durfte ich aber den Haartrockner von Braun testen. Der Satin Hair 7 mit IONTEC wurde speziell dafür entwickelt, die Gesundheit und den Glanz des Haares zu bewahren. Der Feuchtigkeitsverlust soll durch ihn stark verringert werden.  
Braun schreibt auf seiner Homepage: „IONTEC ist eine einzigartige Technologie, die speziell zum Schutz Ihrer Haare entwickelt wurde und deshalb Ihr Garant für gesundes Styling ist. Die grüne Ionen-Düse setzt Millionen von Ionen frei und bindet während des Trocknens Feuchtigkeit aus der Luft. Das Ergebnis sind eine makellose Frisur und strahlender Glanz als Ausdruck der Gesundheit Ihres Haares.

Das wollte ich ausprobieren. Zuerst einmal viel mir das erstaunlich leichte Gewicht auf. Ja, man hat was in der Hand, der Fön wiegt natürlich was. Aber im Gegensatz zu meinem eigenen Haartrockner ist er leichter. Das Kabel ist mit 1,8m ausreichend lang und mal ehrlich… chic aussehen tut der ja mal ;)

 


Der Filter auf der Rückseite ist ganz fein gewebt. So können keine Haare versehentlich eingesaugt werden. Außerdem ist der mit einem Knopfdruck kinderleicht zu entfernen, damit man ihn auch mal reinigen kann.

 


Der Satin Hair 7 besitzt 3 Temperatur- und 2 Gebläsestufen.  Zudem gibt es noch die Cold-shot Kaltstufe, um das Haar für langanhaltende Stylingergebnisse zu fixieren.

 


Also los. Direkt beim Einschalten war ich schon erstaunt. Den trotz seiner leistungsstarken 2.200 Watt ist er erstaunlich „leise“.  Er liegt super in der Hand, ist leicht zu bedienen und das Ergebnis kann sich in der Tat sehen lassen.

Meine eigentlich fliegenden und trocken aussehenden Haare waren nach dem Fönen mit dem BRAUN Satin Hair 7 erstaunlich glatt. Sie glänzen, fliegen nicht und fallen wunderbar.

Im Internet ist er schon für ca. 37€ erhältlich. Das ist ein äußerst angemessener Preis.

Ich kann diesen Haartrockner besten Gewissens empfehlen. 


ACHTUNG: Hierzu wird es demnächst auf meiner Facebookseite ein Gewinnspiel geben ;) Also bleibt gespannt :-*

Montag, 9. Februar 2015

RECARO Easylife Buggy

Meine Freundin und Bloggerkollegin Katrin hatte das große Glück über miBaby den neuen Recaro Easylife Buggy testen zu dürfen. Hierzu hat sie ein kleines Video gedreht und mir für den Blog zur Verfügung gestellt. Seht selbst:


video

Zusammengefasst ein paar Infos (Quelle: Recaro):
Buggy
Ab 6 Monate
Bis ca. 15 kg
Mit nur 5,7 kg ultra leicht
Besonders kompaktes Faltmaß
Intuitiver Ein-Hand-Faltmechanismus
Praktische Push-Funktion zum Bedienen der Bremse

Erhältlich ist der Recaro Easylife Buggy in den Farben rot/gelb/blau/grau/grün/pink und demnächst auch in der limitierten Easylife White Edition!

Donnerstag, 8. Januar 2015

Der Gastrolux – Test 2014


Auch in diesem Jahr darf ich mich zu den glücklichen Mittestern beim Gastrolux Test zählen. 
Der Ablauf dieses Jahr war etwas anders, als 2013. So haben wir dieses Mal einen Gutschein für den Gastrolux Onlineshop bekommen. Den konnten wir für ein Produkt unserer Wahl einlösen. 
Also werde ich in diesem Bericht zuerst einmal den Shop und den Bestellvorgang unter die Lupe nehmen.

Auf der Startseite findet man übersichtlich zusammengefasst einige Infos zum Shop, dem Unternehmen und den Produkten mit ihren besonderen Eigenschaften.


Hier kann man nun beispielsweise über den Reiter „Gastrolux“ Infos finden zu den Pfannen, der BIOTAN Plus Beschichtung (welche ich im Gastroluxtest 2013 bereits beschrieben habe: HIER), oder auch zur richtigen Pflege, Umweltschutz bis hin zu leckeren Rezepten.

Im Reiter „Shop“ sind die Warengruppen übersichtlich sortiert. So muss man nicht mühselig durch den ganzen Onlineshop stöbern, um das zu finden, was man auch wirklich sucht. 

Hat man sich dann für eine Pfannen- oder Topfart entschieden geht’s schon weiter mit der passenden Größe / dem Durchmesser.
In diesem Test habe ich mich (gegen Aufpreis) für eine Guss-Grillpfanne entschieden. Toll finde ich auch die unterschiedlichen Optionen, wie abnehmbarer Stiel und Induktionsfähigkeit (jeweils zum Aufpreis).

Der Bestellvorgang an sich ist auch denkbar einfach. Hat man das gewünschte Produkt in den Warenkorb gepackt und sich „zur Kasse“ begeben, kann man nun sich entweder einloggen (wenn schon ein Kundenkonto vorhanden ist), ein neues Konto erstellen, oder aber auch als Gast bestellen!
Danach wird die Rechnungsadresse eingegeben, die Zahlungsart gewünscht und ab damit :-)


Die Lieferung ging trotz großem Ansturm wegen dem Test super flott! Die Pfanne war sehr schnell da und konnte somit direkt in den Einsatz gelangen. 
Geliefert wurde sie wieder in dem praktischen Aufbewahrungsbeutel. Informationen für mich und zum Weitergeben waren ebenfalls enthalten.

       

                     


Der Stiel geht mit einem Handgriff abzunehmen und ist aber auch eben so einfach wieder anzubringen und hält so super fest.

Wer meinen Blog schon etwas kennt, weiß: bei mir kommt Fleisch auf den Tisch ;-) Also war das auch unser erster Test in dieser Pfanne. 

Wunderbar zu erkennen ist das tolle Grillmuster auf dem Fleisch. 

Es haftet nix an, bekommt eine schnelle (wenn gewünscht) und fabelhafte Bräune und bleibt dennoch saftig (ich kann trockenes Fleisch nicht ausstehen).
 

Egal ob Rind, Schwein oder  (ihr werdet es nicht glauben: ) Zucchini … Alles gelingt super einfach und perfekt in der Gastrolux Guss-Grillpfanne!




Mich hat Gastrolux auch in diesem Jahr zu 100% überzeugt. Ich kann das Unternehmen, den Shop und insbesondere die Artikel nur wärmstens empfehlen!