Mittwoch, 10. Mai 2017

HP OfficeJet Pro 6960

Ich durfte den HP OfficeJet Pro 6960 für die Insider testen.
Da ich das Gerät beruflich, wie auch privat nutze, ist für mich unbedingt wichtig, dass es schnell und effektiv, sowie sparsam arbeitet.
Meine bisherigen Anforderungen wurden diesbezüglich vom OfficeJet Pro 6960 voll erfüllt.
Der Drucker ist sehr einfach und schnell zu installieren. Über den kleinen Touchscreen wird alles Wichtige mitgeteilt.
Per W-lan werden sämtliche Aufträge an den OfficeJet Pro 6960 geschickt und abgewickelt.
Die Drucklautstärke ist sehr angenehm und außerdem druckt er erstaunlich schnell, was ich von einem Tintenstrahldrucker so nicht gewöhnt bin. Die Druckergebnisse sind tadellos, streifenfrei, farbsatt.
Mir gefällt auch gut, dass auf dem Desktop eine Mitteilung erscheint, wenn zum Beispiel ein Eingreifen nötig ist, beispielsweise wenn das Papier leer ist. Auf den Touchscreen kann man ausserdem sehr gut die Füllstandmenge der Tintenpatronen nachsehen.
Scannen, kopieren, faxen, drucken. Vier Funktionen in einem Gerät vereint. Mit Erfolg. Ich wollte nach meinem Laserdrucker eigentlich kein Tintenstrahlgerät mehr. Der OfficeJet Pro 6960 konnte mich allerdings umstimmen.







Dienstag, 25. Oktober 2016

Glanz & Glätte Oberflächenschutz "Mario Basler Edition"


Etwas erstaunt war ich über das „Testpaket“. Erwartet hab ich flüssige Politur in Flaschen, evtl Tücher dazu. Gekommen ist eine Packung mit „Einweghandschuhen“, welche mit der Versiegelung versehen sind. Fünf, an Fäustlinge erinnernde Handschuhe an der Zahl.


Toll fand ich den Hinweis, dass das anstrengende Polieren wegfällt. Auch hatte ich etwas Befürchtungen, dass das Produkt sich unangenehm auf der Haut anfühlen könnte. Aber dem ist nicht so. 

Also haben wir mal eines unserer Fahrzeuge durch die Waschanlage laufen lassen, das Ganze mal OHNE Wachs.




Danach haben wir die Glanz und Glätte Versiegelung darauf aufgetragen und mit einem Mikrofasertuch verwischt. 
Nunja was soll ich sagen. Das Ergebnis fällt äußerst ernüchternd aus. 
Ich habe als erstes auf der Motorhaube angefangen und nur eine Seite bearbeitet, um einen Unterschied besser erkennen zu können zur unbehandelten Seite… Aber außer, dass die noch übrig gebliebenen Wasserflecken weg waren, gab es Keinen! Der Lack war nicht glänzender, oder glatter. Auch Wasser lies sich nicht  abperlen. DAS ist das Mindeste, was ich von einer Versiegelung erwarte. Leider nix. Die Wasserflecken liessen sich auch einfach mit einem trockenen Tuch wegreiben. Ganz ohne Zusätze. 



Schade.

Leider kann ich dieses Produkt überhaupt nicht weiterempfehlen. Da hilft auch kein Mario Basler auf der Packung. :(
Übrigens sind diese 5 Handschuhe für ca 8€ im Internet erhältlich. 

Mittwoch, 15. Juni 2016

Zott Monte Zwei-Kammer Dessert


Bestimmt kennt jeder von euch den klassischen Monte von Zott. Frische Milchcreme und leckere Schoko-Haselnuss-Creme. Das Ganze wird nun noch getoppt! Denn auch bei Monte gibt es eine zweite Kammer mit einem kleinen Lecker-Extra. 

Vom Joghurt kennt man es ja bereits schon, Kammern zusammenschütten und genießen. Bei Zott Monte ist das neu. 
Hier gibt es nun Monte + Butterkeks, Capuccino-Balls, Crunchy, Cherry, Choco-Flakes, Waffle-Sticks, Cacao-Cookies oder Choco-Balls. Somit hat sich Zott für das neue Monte Zwei-Kammer-Dessert doch wirklich leckere Kreationen einfallen lassen.
 













Wir durften Monte-Crunchy und Monte-Butterkeks ausprobieren. Ich selber bin ja nicht so der Montefan, aber meine Kinder waren hellauf begeistert von dem knackigen Extra im Monte. Leider sind die Zwei-Kammer-Becher bisher (bei uns zumindest) noch nicht überall erhältlich. Aber vielleicht ändert sich das ja in naher Zukunft noch. Denn dann werde ich diese auch wieder kaufen. 

Hochland Käsegriller



Grillen ist längst nicht mehr nur Fleisch und Wurst. Auch diejenigen, wo Fleisch nicht so mögen kommen immer mehr auf ihre Kosten. Dem schließt sich die Marke Hochland auch an und hat die Hochland Käsegriller in die Läden gebracht. 



Auf dem ersten Blick könnte man meinen, da liegt eine gewöhnliche Wurst auf dem Rost. Aber nein. Das ist Käse, oder besser gesagt, eine Käsezubereitung. Natürlich enthält es kein Fleisch. 


Wir haben sie ausprobiert… Leider waren wir, als riesige Grillfans ganz und gar nicht so angetan von den Käsegrillern. Die Konsistenz fanden wir alle samt ziemlich merkwürdig, krümelig. Auch ist der Käsegeschmack irgendwie nicht so richtig zur Geltung gekommen. Sie schmeckten uns zu fad und zu wenig käsig. 

 


Ausserdem konnten wir auch kaum einen Unterschied zwischen den classic und den Kräuter-grillern erschmecken. Sehr schade. 



Die Idee an sich finde ich wirklich super. Ich liebe Käse. Aber er muss auch schmecken. Von daher kann ich die Hochland Käsegriller somit leider nicht empfehlen. 

Freitag, 15. April 2016

AVERY Zweckform LIVING Etiketten


Etiketten begegnen uns ja fast überall im Leben. Avery Zweckform macht sie nur vielfältiger :)

Die Living – Etiketten von Avery sind speziell für den Haushalt/Hobby/Garten gedacht. 



Ich durfte zum Beispiel die Tafel-Etiketten mit dazu passendem Kreidestift ausprobieren. 
Wirklich tolle Sache. Die runden, selbstklebenden Etiketten sind nicht nur abwischbar, sie können auch an unterschiedlichsten Stellen angebracht werden. 
Dank dem beigefügten Kreidestift, kann man sie auch immer wieder neu beschriften. Der Stift ist toll. Da er geformt ist, wie ein Bleistift, liegt er gut in der Hand und kann auch immer wieder mit einem handelsüblichen Spitzer angespitzt werden.



Die beschreibbaren Pflanzenschilder werden im Doppelpack angeboten. Hier enthalten sind auch noch 6 beschreibbare und wieder ablösbare Etiketten. So hat man wirklich lange Freude an den Schildern.




Außerdem habe ich die transparenten Küchen-Etiketten erhalten. Sie sind permanent haftend, wasserfest und können sogar mit einem einfachen Kugelschreiber beschriftet werden. In einer Packung sind 16 Etiketten enthalten. Diese sind in 4 unterschiedlichen Farben umrahmt. Ich habe meine zum Beispiel für meine Einweckgläser genommen. Sie lassen sich super beschriften und halten 1A

Tchibo FOR BLACK’N WHITE


Ein Start in den Tag ohne Kaffee ist wahrscheinlich für viele von Euch genauso schwer vorstellbar, wie für mich. Umso wichtiger, dass diese koffeinhaltige Starthilfe auch wirklich gut ist.

Von Tchibo durfte ich nun den FOR BLACK’N WHITE Kaffee testen. Da ich außer meiner Padmaschine nur noch eine Filterkaffeemaschine besitze, wurde mir der gemahlene Filterkaffee zur Verfügung gestellt.



Als erstes fiel mir das Design auf. Schlicht in schwarz und weiß gehalten, spiegelt Tchibo so direkt das Produkt im Design wieder. Es ist auffällig, aber nicht überladen. Mir gefällt das sehr gut. In der Umverpackung befinden sich dann zwei einzelne 250g-Päckle mit dem gemahlenen Kaffee. Gut, mehr Müll…. Aber dennoch finde ich persönlich das ganz gut. Denn so bleibt doch das Aroma länger erhalten, als in einer kompletten 500g-Packung.



Der Name FOR BLACK’N WHITE beinhaltet auch eine kleine Botschaft. So schreibt Tchibo direkt auf der Verpackung:
BLACK STARK & ELEGANT : Schwarz ist die Farbe des Kaffees, elegant, belebend und kraftvoll. Schwarz ist intensiv. Schwarz ist der Anfang, Schwarz ist beeindruckend.
WHITE REIN & SANFT : Weiß ist die Farbe von Milch, zart und weich. Weiß ist Genuss und Perfektion. Weiß ist beruhigend, wohlig und sanft.



Und das spiegelt sich auch wirklich im Geschmack wieder. Wir haben hier einen sehr aromatischen, intensiven Kaffee. Auch wenn man ihn sehr stark kocht, wie ich, kommt kein bitterer Geschmack zum Vorschein. Mit Milch verfeinert verliert der Tchibo FOR BLACK’N WHITE Kaffee auch nicht seinen vollmundigen Geschmack.



Ich finde, Tchibo hat hier ein sehr gutes Produkt auf den Markt gebracht.

Erhältlich ist der Tchibo FOR BLACK’N WHITE als gemahlener Kaffee, als Kapsel für die Cafissimo, als ganze Bohne und auch als Kaffeepads. Somit ist also wirklich für jeden etwas dabei.

Ein gelungenes, geschmacklich hervorragendes und gut ansprechendes Produkt!

Von mir: Daumen-hoch

Sonntag, 23. August 2015

Rotkäppchen Alkoholfrei Sekt


Es gibt viele Gelegenheiten ein Gläschen Sekt mit der Freundin zu genießen. Nur manchmal ist es nicht angebracht, wenn Alkohol enthalten ist. 
Von Rotkäppchen habe ich ein Testpaket mit dem Rosé Sekt alkoholfrei bekommen. Da ich ja schon einige alkoholfreie Getränke testen durfte, war ich wirklich sehr gespannt auf diesen Test. 
Ich mag die Auswahl von Rotkäppchen und kaufe auch gern Wein und Sekt davon.



Einen sonnigen, angenehmen Tag haben wir uns für diesen Test ausgesucht. Im Garten haben wir uns ein nettes Plätzchen ausgesucht, die Kinder haben gespielt und wir, also meine Freundin und ich, haben uns an den Test gewagt.

Die Flasche unterscheidet sich kaum von den üblichen Sektsorten von Rotkäppchen. Auffällig höchstens dass es kein klares Glas, sondern milchig ist. Mir gefällt das super. 
Das Etikett ist übersichtlich gestaltet und man erkennt auf den ersten Blick, dass es sich hierbei um ein alkoholfreies Getränk handelt. Der Kunststoffkorken geht mit dem bekannten Plopp-Geräusch einfach zu öffnen.

Die Farbe des Sektes sieht sehr gut aus. Ein sanftes rosé, feinperlend. Der Geruch ist schön fruchtig. Beim Geschmack sollte man wirklich ohne Erwartungen rangehen. Meine Freundin war ziemlich enttäuscht, da sie noch nie alkoholfreien Sekt getrunken hat und nun einen typischen Sektgeschmack erwartet hat. 



Ich selber finde den Geschmack wirklich gut. Man schmeckt direkt, dass kein Alkohol enthalten ist, er ist fruchtig-süß, schmeckt aber wirklich nur minimal nach Sekt.
Dennoch finde ich ihn sehr erfrischend und als absolut gute Alternative zum gewöhnlichen Sekt.


Mir gefällt dieses Produkt und ich werde ihn auch weiterhin kaufen und genießen J